Biografie, Leopold Kny

Personen

15943

Kny arbeitete vor allem über die Morphologie der Algen, Pilze, Moose und Farne und veröffentlichte u.a. "Symbola ad Hepaticarum frondosarum evolutionis historiam" (1863) und "Botanische Wandtafeln mit erläuterndem Text" (117 Tafeln, 1875-1911)

o. Prof.

1867 Habilitation
1876 übernahm er am Physiologischen Labor des Landwirtschaftlichen Lehrinstituts die Leitung der Mikroskopiekurse
1873 ao. Prof. an der Friedrich-Wilhelms-Universität in Berlin und Direktor des neugegründeten Pflanzenphysiologischen Instituts
1873 Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina
1880 Prof. an der Landwirtschaftlichen Hochschule und Leiter des Botanischen Instituts der Friedrich-Wilhelms-Universität, Berlin
1908 o. Prof. ebenda

Breslau (poln. Wroclow) (Ortsnamen A-Z)

1841-07-06

Berlin (Ortsnamen A-Z)

1916-06-26

naturwissenschaftliche Studien, 1863 Promotion