Biografie, Otto Jaekel

Personen

16004

Prof.

1894-1906 Lehrtätigkeit an der Friedrich-Wilhelms-Universität in Berlin, zunächst als Privatdozent
1903 als ao. Prof für Geologie und Paläontologie, zugleich Kustos des Geologisch-Paläontologischen Instituts und Museums (im Museum für Naturkunde) in Berlin
1899 Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina
1906-1928 o. Prof.der Geologie und Paläontologie in Greifswald
1928-09 Prof. an der Sun-Yatsen-Universität in Kanton

Neusalz (Oder) (poln. Nowa Sól) (Ortsnamen A-Z)

1863-02-21

Peking (China) (Ortsnamen A-Z)

1929-03-06

Das Diluvium Niederschlesiens (1887)

Studium der Geologie und Palaeontologie in Breslau 1887 Promotion in München

Corresponding Member of the Physical-Mathematical Division since 10.12.1911. 1899 Mitglied in Deutscher Akademie der Naturforscher Leopoldina