Biografie, Carl Posner

Personen

17168

ao. Prof.

1875 Promotion zum Dr. phil. in Leipzig
1878-80 Assistent am Pathologischen Institut in Gießen
1880 Promotion zum Dr. med. in Gießen
1881 ließ er sich als prakt. Arzt in Berlin nieder, erhielt eine urologische Fachausbildung als Privatassistent Ernst Fürstenheims in Berlin
1889 Habilitation für Innere Medizin
1890 Lehrtätigkeit an der Friedrich-Wilhelms-Universität, Berlin, zunächst als Privatdozent
1903 als beamteter ao. Prof. für Innere Medizin
1902 Geheimer Medizinalrat

Berlin (Ortsnamen A-Z)

1854-12-16

Berlin (Ortsnamen A-Z)

1928-12-20

1889 Herausgeber der "Berliner klinischen Wochenschrift" und Mitherausgeber der "Zeitschrift für Urologie"

Studium der Naturwissenschaften und Medizin in Berlin, Bonn, Leipzig und Straßburg