Biografie, Hermann Munk

Personen

17216

Prof. Dr.

1862 Habilitation für Physiologie an der Friedrich-Wihelms-Universität und Privatdozent ebenda
1869 ao. Prof. ebenda
1876 Prof. der Physiologie und Vorstand des Physiologischen Laboratoriums an die Tierarzneischule der Friedrich-Wilhelms-Universität
1880 ordentliches Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften
1883 Wahl in die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina
1897 Ernennung zum ordentlichen Honorarprofessor

Posen (poln. Poznan) (Ortsnamen A-Z)

1839-02-03

Berlin (Ortsnamen A-Z)

1912-10-01

Studium der Medizin in Berlin und Göttingen 1859 Promotion in Berlin