Biografie, Carl Liebermann

Personen

18696

Carl Liebermann war ein Vetter des Malers Max Liebermann sowie ein Großonkel von Walter Rathenau. 1868 gelang ihm zusammen mit Carl Graebe die Synthese und Strukturaufklärung des Alizarins.Er erklärte die Struktur von Hygrinund Cuskhygrin und stellte eine Synthese von Beta-Naphtylamin und Cocain her.

ao. Prof., Honorarprof., Dr.

Tätigkeit in einer elsässischen Färberei und Zeugdruckerei
1867 Mitarbeiter Carl Graebes im Labor Adolf von Beyer (Einführung der Alizarinsynthese)
1869 Assistent ebenda
1870 Privatdozent
1879 ao. Prof.
1914 Honorarprof. für organische Chemie an der Friedrich-Wilhelms-Universität, Berlin
gleichzeitig Lehrtätigkeit an der Gewerbeakademie (1872-1914)
1913 Mitarbeiter des Kaiser-Wilhelm-Instituts

Berlin (Ortsnamen A-Z)

1842-02-23

Berlin (Ortsnamen A-Z)

1914-12-28

Physik und Chemie in Heidelberg und Berlin

1883 Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina

Prof.