Biografie, Max Ebert

Personen

203

Biografie, Max Ebert
© Humboldt-Universität zu Berlin, Universitätsbibliothek; Vorgeschichtliches Jahrbuch, Gesellschaft für vorgeschichtliche Forschung, Bd. IV, Berlin/Leipzig 1930; Foto: Atelier Scherl

Eberts Publikationen befassen sich vorwiegend mit prähistorischen Kulturen in den baltischen Ländern und Südrussland, wo er an Ausgrabungen teilgenommen hatte. Darüberhinaus gab er das Reallexikon der Vorgeschichte (1924-32) heraus.

Prof.

1906-14 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Vorgeschichtlichen Abteilung der Berliner Staaltlichen Museen
1922-24 Professor für Vorgeschichte in Königsberg und gleichzeitig an der lettischen Universität in Riga
1927-29 Prof. für Vorgeschichte an der Friedrich-Wilhelms-Universität, Berlin

Stendal (Ortsnamen A-Z)

1879-08-04

Berlin (Ortsnamen A-Z)

1929-11-15

Germanistik und Geschichte

ordentlicher Professor für Ur- und Frühgeschichte

Institut für Geschichte

Ereignisse

Studium

Studium der Germanistik und Geschichte in Innsbruck, Heidelberg, Halle und Berlin.

1906- 1914 Forschungsreise

Teilnahme an Ausgrabungen in Kurland und Südrußland im Rahmen der Tätigkeit am Berliner Staatlichen Museums.

1918- 1918 Habilitation

Habilitation in Königsberg

1924- 1932 Herausgabe

Herausgabe des Reallexikon der Vorgeschichte

1927- 1929 Lehrtätigkeit

ordentlicher Professor für Ur- und Frühgeschichte