Biografie, Hinrich Lichtenstein

Personen

216

Biografie, Hinrich Lichtenstein
© Humboldt-Universität zu Berlin, Universitätsbibliothek

Lichtenstein lebte von 1803 bis 1806 in Südafrika, wo er u.a. als Regimentsarzt in der niederländischen Kolonie tätig war. Zurück in Deutschland widmete er sich der Bearbeitung seiner zoologischen und ethnologischen Sammlungen. 1813 wurde er Leiter des von ihm mitgebründeten Zoologischen Museums an der Berliner Universität. Mit Peter Joseph Lenné arbeitete er im Auftrag Friedrich Wilhelm IV. Pläne für den Berliner Zoologischen Garten aus, der 1844 gegründet wurde und den Lichstenstein bis zu seinem Tode leitete. Er veröffentlichte ein viel beachtetes Reisewerk "Reisen im südlichen Afrika" (2 Bde, 1811-12), außerdem u.a.: Das zoologische Museum der Universität zu Berlin (1816); Die Werke von Marcgrave und Piso über die Naturgeschichte Brasiliens : erläutert aus den wieder aufgefundenen Originalzeichnungen (1818-29); Verzeichnis der Doubletten des zoologischen Museums der Königl. Universität zu Berlin : Nebst Beschreibung vieler bisher unbekannter Arten von Säugethieren (1823); Darstellung neuer oder wenig bekannter Säugethiere in Abbildungen und Beschreibungen von fünf und sechzig Arten auf funfzig colorirten Steindrucktafeln nach den Originalen des zoologischen Museums der Universität zu Berlin (1827-34).

Prof. Dr. med. Dr. phil. hc., Geheimer Medizinalrat

1804-1806 als Hausarzt des Gouverneurs der Kapkolonien in Südafrika, wo er Reisen für zoologischen Forschungen unternimmt
1810 zunächst Privatdozent
1811 o. Prof. für Zoologie an der Berliner Universität
1813 Direktor des Zoologischen Museums der Universität, das er mitbegründet hatte
1942 Gründung und Leitung des Zoologischen Gartens in Berlin
1857 Lichtenstein stirbt auf einer Seereise zwischen Korsör und Kiel

Hamburg (Ortsnamen A-Z)

1780-01-10

Kiel (Ortsnamen A-Z)

1857-09-03 oder 09-05

Staatsbibliothek Berlin
Germanisches Nationalmuseum, Historische Arbeitsstelle im Museum für Naturkunde

Medizin

Akademie der Wissenschaften; Leopoldina; Gesellschaft für Natur- und Heilkunde; Gesellschaft für Erdkunde

Professor für Medizin, Zoologie und Ethnologie

Institut für Biologie/Biophysik

Ereignisse

1802- 1802 Promotion

Promotion zum Dr. med.

1810 Gründung

Gründung und Ausbau des Zoologischen Museums in Berlin.

1811 Lehrtätigkeit

Professor der Naturwissenschaften.

1811?- 1857 Mitgliedschaft

Mitglied der Gesellschaft für Natur- und Heilkunde in Berlin.

1813- 1857 Funktion

Direktor des zoologischen Museums.

1813- 1857 Mitgliedschaft

Mitglied der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften.

1815- 1816 Funktion

Dekan der Philosophischen Fakultät.

1818- 1857 Mitgliedschaft

Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina.

1820- 1821 Funktion

Rektor der Berliner Universität.

1826- 1827 Funktion

Rektor der Berliner Universität.

1840- 1841 Funktion

Rektor der Friedrich-Wilhelms-Universität.

1844- 1857-09-03 Funktion

Direktor des Zoologischen Gartens in Berlin.

1844 -08-01 Gründung

Eröffnung des Zoologischen Gartens in Berlin.