Biografie, August Skalweit

Personen

6448

Dr. phil.

1906-13 Mitarbeit an den "Acta Borussia" der Preußischen Akademie der Wissenschaften in Berlin
1910-13 Privatdozent für Staatswissenschaft an der Friedrich-Wilhelms-Universität, Berlin
1913 Lehrtätigkeit in Gießen
1916-19 Referent im Kriegsernährungsamt und im Reichswirtschaftsministerium
Lehrtätigkeit in Bonn-Poppelsdorf, Kiel und Frankfurt am Main

Hannover (Ortsnamen A-Z)

1879-08-21

Bad Homburg (Höhe) (Ortsnamen A-Z)

1960-03-12

Nationalökonomie in Tübingen, München und Berlin 1905 Promotion