Biografie, Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff

Personen

7720

Prof. Dr. phil.

1874-76 Privatdozent für Klassische Philologie an der Friedrich-Wilhelms-Universität, Berlin
1876-83 Professor für Klassische Philologie an der Universität Greifswald
1883-97 Professor für Klassische Philologie an der Universität Göttingen
1896-1931 Professor für Klassische Philologie an der Friedrich-Wilhelms-Universität, Berlin

Posen (poln. Poznan) (Ortsnamen A-Z)

1848-12-22

Berlin (Ortsnamen A-Z)

1931-09-25

Klassische Philologie

Akademie der Wissenschaften; Deutsches Archäologisches Institut

Philosophischen Fakultät

Ereignisse

1862- 1867 Schulbildung

Besuch der königlichen Landesschule St. Marien zur Pforte (Schulpforta) bei Naumburg; Abschluss Abitur.

1867- 1870 Studium

Studium der Klassischen Philologie an den Universitäten Bonn und Berlin.

1874- 1876 Lehrtätigkeit

Privatdozent für Klassische Philologie.

1875 Habilitation

Habilitation, Thema: "Analecta Euripidea".

1891- 1899 Mitgliedschaft

Korrespondierendes Mitglied der Königlich-Preussischen Akademie der Wissenschaften.

1896- 1931 Lehrtätigkeit

Professor für Klassische Philologie.

1897-04-01 Berufung

Ruf nach Berlin an die Philosophische Fakultät.

1899- 1931 Mitgliedschaft

Ordentliches Mitglied der Königlich-Preussischen Akademie der Wissenschaften.

1908 Auszeichnung

Mitglied der Friedensklasse des Ordens Pour le mérite für Wissenschaften und Künste.

1915- 1916 Funktion

Rektor der Friedrich-Wilhelms-Universität.