Wissenschaftliche Sammlungen

› Teil-Katalog der wissenschaftlichen Sammlungen

Sammlungen des Winckelmann-Instituts

Festschrift, Archäologische Sammlungen

Der Verfasser der Festschrift, Eduard Gerhard beschreibt Zweck und Inhalt seiner archäologischen Lehrsammlung: "Der Apparat, der den archäologischen Lehrcursus begleiten und unterstützen soll, bedarf zunächst eines Vorraths von Musterstücken für die verschiedenen Zeitalter und Style antiker Plastik, dessen Zweckmäßigkeit nicht sowohl durch grosse Anzahl als durch strenge Auswahl bestimmt wird. Eine solche Auswahl wird für den Lebenszweck immer nothwendiger und selbst in der Nähe grosser Sammlungen umso weniger entbehrlich, je mehr das bildsame Auge vor den zerstreuenden Eindrücken gehäufter Kunstschätze geschützt sein will" (Eduard Gerhard).

© Humboldt-Universität zu Berlin: Winckelmann-Institut, Barbara Herrenkind

Detailangaben

Eintragstyp Schriftdokumente
ID 8951
Inventar-Nr. Arch. App. o.N.
Dokumentation Theater der Natur und Kunst. Theatrum naturae et artis. Ausstellungskatalog, hg. von Horst Bredekamp, Jochen Brüning und Cornelia Weber, Berlin 2000, S. 47-60
Sachtitel Über archäologische Sammlungen und Studien. Zur Jubelfeier der Universität zu Berlin
Datierung 1860
Herkunft 1851 stiftete Eduard Gerhard der Friedrich-Wilhelms-Universität, 100 Bücher und eine kleine Anzahl von Abgüssen antiker Bildwerke in der Absicht, die monumentale Archäologie als Universitätsfach mit einem »Lehrarpparat« zu begründen.
Erscheinungsort Berlin
Autor Eduard Gerhard

Verschlagwortung