Wissenschaftliche Sammlungen

› Teil-Katalog der wissenschaftlichen Sammlungen

Sammlungen des Winckelmann-Instituts

Galvanoplastische Kopie, Fries des Apollon-Tempels

Galvanoplastische Kopie vom Fries des Apollon-Tempels von Bassai-Phigalla (im Maßstab 1:10), aus einzelnen Verkleinerungen der Friesplatte zusammengestellt. Die gesamte Platte dürfte 1831/32 zum ersten Mal hergestellt worden sein, wie lange und in wie vielen Exemplaren ist nicht bekannt. (VS)

© Humboldt-Universität zu Berlin, Winckelmann-Institut, Fotosammlung

Detailangaben

Eintragstyp Plastische Objekte
ID 8639
Inventar-Nr. Arch. App. C 14
Dokumentation Theater der Natur und Kunst. Theatrum naturae et artis. Ausstellungskatalog, hg. von Horst Bredekamp, Jochen Brüning und Cornelia Weber, Berlin 2000, S. 47-60
Sachtitel Kopie, Fries des Apollon-Tempels von Bassai-Phigalla
Datierung um 1840
Herkunft Geschenk von Emil Braun, 1852
Hersteller Henning F.
Beschriftung Henning F., London [auf jeder Platte]; datiert »Jan. 1822«, »July 1823« etc. bis 1831 ZOOPHORVS TEMPLI PHYGALIENSIS [freies Feld u. l.]; IN MUSEO BRITANNICO ADSERVATVS [u. r.]
Beschriftungsort Plattenrand
Format 37,5 x 72 cm (mit Rahmen)

Verschlagwortung